Brahms-Tage Endenich
Dennis Pientak
© Brahms-Tage Endenich - James Maddox
Dennis Pientak (*1995) erhielt seine ersten Kontrabassstunden im Alter von 13 Jahren vom Solobassisten der Düsseldorfer Symphoniker Wlodzimierz Gula, nachdem er zuvor klassische Gitarre lernte. Als Mitglied zahlreicher Jugendorchester, unter anderem dem Bundesjugendorchester, konnte er früh Erfahrung im Orchester sammeln. Auch als Solist betrat er mit 15 Jahren das erste mal eine große Bühne, es folgten weitere Konzerte als Solist, u.a. in der Tonhalle Düsseldorf. Zwischen 2013 und 2016 studierte er an der Folkwang Universität der Künste bei Prof. Niek de Groot und Prof. Olivier Thiery. Seit 2016 ist er Student von Prof. Rick Stotijn an der Robert-Schumann- Hochschule und widmet sich verstärkt der Kammermusik. Dennis Pientak ist Stipendiat der Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now.
zurück zurück