Brahms-Tage 2022

Liebe Freundinnen und Freunde der Brahms-Tage,
zwei Jahre lang konnten die Brahms-Tage in Endenich coronabedingt nicht stattfinden.
Das Konzept „Brahms in der Brahmsstraße“ ist aber dennoch lebendig geblieben.
So konnte, gefördert durch Ihre Spenden und das Förderprogramm des Landes NRW „Neustart Kultur“, eine professionelle Videoproduktion eines für die Brahms-Tage 2021 geplanten Konzertes realisiert werden, das nun online zu sehen ist
Brahms Variationen op. 56b

Wir freuen uns, dass wir Ihnen - fast auf den Tag genau zum 125. Todestag von Johannes Brahms - trotz der anhaltenden Erschwernisse durch die Pandemie eine Konzertreihe in der Brahmsstraße bieten können.
„Brahms-Tage kompakt“, so heißt das dafür gewählte Format.
„Kompakt“, das steht sowohl für die dichte zeitliche Folge der Termine wie auch für die Konzentration der Konzerte auf den intensiven Dialog je zweier musikalischer Partner.
In vier Konzerten zwischen Freitag, dem 30. April und Mittwoch, dem 04. Mai präsentieren wir Ihnen so eine sehr facettenreiche Auswahl, die zeigt, dass auch das Kompakte weiten Raum öffnen kann.

Zu diesem Neustart der Brahms-Tage Endenich laden wir Sie herzlich ein.

Nähere Informationen finden Sie hier

a

folgen Sie uns auf Facebook

Brahms-Tage in Bonn Endenich

 

Unter der künstlerischen Leitung des Pianisten James Maddox wurden 2008
die Brahms-Tage in Bonn-Endenich ins Leben gerufen.
Das Festival findet jährlich Anfang Mai statt und wird in Zusammenarbeit mit
Tr-i-molo - Förderkreis Musik in Trinitatis veranstaltet.

Konzertort ist die Evangelische Trinitatiskirche
in Bonn-Endenich, Brahmsstraße

Der Zugang zur Kirche ist barrierefrei.

Programm 2022

Sie möchten gern wissen,
- welche Künstler und Ensembles seit 2008 bei den Brahms-Tagen aufgetreten sind?
- und welche Werke seither aufgeführt wurden?

Künstlerliste     Werkliste